New Brands Fall / Winter 2018 - Maison Gassmann

New Brands Fall Winter 2018

Weiblichkeit aus London, Sexiness aus New York und Luxus aus Italien, entdecken Sie unsere neuen Brands für Herbst / Winter 2018.

Weiblichkeit aus London: Saloni

Die exotischen Entwürfe der gebürtigen Inderin Saloni Lodha fesseln uns schon seit mehreren Saisons. Beim blossen Betrach­ten der verspielt-femininen Kleider fühlen wir uns in unseren letzten Sommerurlaub zurückversetzt. Das kommt nicht von irgendwo: Lodha ist fasziniert von moder­nen Nomadinnen, wie sie selbst eine ist. Geboren in einer traditionellen Familie Rajasthans, studierte sie in Mumbai, bevor sie in Hongkong ihre Modekarriere startete und heute in London arbeitet. Ihrer blühenden Fantasie, den floralen Prints und den schmeichelnden Schnitten sind wir längst verfallen und tragen ihre federleichten Kreationen künftig immer dann, wenn wir uns im tiefen Winter nach Sonne, Wärme und Farben sehnen. Sie wirken Wunder!

Sexiness aus New York: Chloé Gosselin

„Ich möchte für Frauen designen, die als Erstes an sich selber denken“, sagt Chloé Gosselin, die Designerin hinter dem gleichnamigen Brand aus New York. Die Französin und Gattin des weltbekannten Magiers David Copperfield fühlt sich inspiriert von Selbstbestimmtheit und starken Frauen – so sehr, dass sie jedes Modell ihrer Herbst/Winter-Kollektion nach einer benannte. Frida (Kahlo), Gloria (Steinem), Maya (Angelou) und Co. sind Booties, Mules, Pumps und Sandalen aus Leder, Satin oder bordeauxfarbenem Samt. Unser Lieblingsstück für den Herbst? Die wadenhohen Bottinen in Cord oder Lackleder sowie cremefarbene Booties mit raffiniertem Bündchen, die besonders zu cropped Jeans im Nu Eleganz versprühen.

Luxus aus Italien: Colombo

Was gibt es Schöneres, als sich an kalten Winter­tagen in feinsten Kaschmir zu hüllen? Unser luxuriösester Neuzugang im Sortiment, Lanificio Luigi Colombo, versorgt uns genau damit: Die Pullover, Ponchos, Hosen und die Loungewear des Familienunternehmens aus dem Piemont haben allesamt das Potenzial zum Lieb­­lingsstück, das man nie mehr ablegen möchte. Kein Wunder: Die Materialien des weltweit grössten Webers von Kaschmir- und Edelgarnstoffen durchlaufen erst 94 Produktionsschritte, bevor sie von der hauseigenen Bekleidungs­division zu Mode verarbeitet werden. Die daraus resultierenden Stücke überzeugen mit höchster Qualität, zeitlosen Schnitten und Silhouetten und dürften sich innert kürzester Zeit zu Favoriten für kalte Tage mausern.

Glamour aus Russland: A La Russe

Mit ihrem Brand A La Russe paart die Russin Anastasia Romantsova europäische und asiatische Einflüsse mit russischer Handwerkskunst. Ihre Kollektionen, die sie seit 2010 im Halbjahrestakt entwirft, mutierten über die Jahre von edler Alltagsmode zur ultraweiblichen Abendgarderobe. Das verbindende Element? Glamour: Florale Baumwolltops sind schulterfrei geschnitten und im Herbst kommen Schluppenblusen und Pencil-Skirts in schimmerndem Lurex daher. Dass jedes einzelne Stück Romantsovas ein Hingucker ist, kommt uns besonders in der Festtagssaison entgegen: Für den perfekten Look bedarf es allein ein passendes Accessoire.