Testimonials: Carolina Müller-Möhl | Maison Gassmann
Testimonials: Carolina Müller-Möhl

MAISON GASSMANN: Welches ist deine früheste Erinnerung an Maison Gassmann?

CAROLINA MÜLLER-MÖHL: Als kleines Mädchen war es paradiesisch für mich, mit meiner Mutter in den Gassmann zu gehen. Nachdem ich meine Jungsphase abgelegt habe, fand ich es wunderbar, ab und zu in ein Prinzessinnenkleidchen zu schlüpfen.

MG: Kannst du dich an dein erstes Stück von Maison Gassmann erinnern?

CMM: Ein Wintermäntelchen in dunkelblau, den ich auf mehreren Fotos trage.

MG: Wie würdest du deinen persönlichen Stil in drei Worten beschreiben?

CMM: Manchmal experimentell, meistens schlicht und klare Linien.

MG: Wie hat sich dein Stil in den letzten Jahren verändert?

CMM: Im beruflichen Umfeld weniger streng, das heisst die Hosenanzüge sind verspielter und ich trage viel häufiger flache Schuhe; zur Zeit am liebsten Turnschuhe zu Rock und Hose.

MG: Welches waren die Stilikonen deiner Kindheit und wovon lässt du dich heute inspirieren?

 

 

CMM: Keine wirklich. Wenn ich eine Ikone wählen müsste, dann wäre das früher Audrey Hepburn gewesen und heute Rania von Jordanien. Inspiration hole ich mir auf meinen Reisen, im Internet und natürlich in verschiedenen Magazinen.

MG: Welche Rolle spielt Mode in deinem Alltag?

CMM: Ich mag Mode sehr, die kreative, gestalterische Seite, die Farben, Materialien und Formen. Aber sie dominiert mein Leben nicht. Manchmal brauche ich sogar eine Modepause.

MG: Hat deine Karriere deinen persönlichen Stil beeinflusst?

CMM: Ja, auf jeden Fall. In der männerdominierten Finanzbranche habe ich viele Jahre schlichte Hosenanzüge mit Hemd getragen.

MG: Ein Brand oder Designer, dem du blind vertrauen würdest?

CMM: Blind vertrauen ist nicht so mein Ding. Aber ich mag Missoni, insbesondere die Jumpsuits, und Akris, weil ich Albert Kriemler sehr schätze und einige neue Designer, wie beispielsweise Zimmerman.

MG: Ein Stück, das für Herbst/Winter 2018 auf deiner Wunschliste steht?

CMM: Das habe ich schon, nämlich das Kostüm aus meinem Shooting. Es ist sehr bequem und mit dem Reisverschlusszug ist man in einem Zug angezogen.

Carolina Müller-Möhl ist Unternehmerin, Philanthropin und Kolumnistin.