Vom Laufsteg in den Laden: Die Runway-Highlights von Herbst/Winter 2018 | Maison Gassmann

Autumn Agenda

Im Herbst/Winter dreht sich alles um die Kombination von Femininem und Maskulinem, um grosse Silhouetten und raffinierte Schnitte. Das sind die Highlights der Designerkollektionen, die wir direkt vom Laufsteg ins Maison Gassmann geholt haben.

AKRIS

Egon Schiele und Gustav Klimt – Designer Albert Kriemler von Akris fühlt sich kaum in einer Welt inspirierter als in derjenigen der grossen Künstler. Die Werke der legendären Maler dienten als Kulisse einer raffinierten Schau in Paris, bei der das Schweizer Label eine Reihe an lebhaften und speziell gemusterten Entwürfen zeigte, die sowohl der geschichtlichen als auch der heutigen Moderne fabelhaft Tribut zollten.

 

CARVEN

Der Schweizer Chefdesigner Serge Ruffieux tätigte als Inspiration für die Herbst/Winter-Kollektion viel People-Watching in Paris. Die Einflüsse von übergrosser Männermode (Oversize-Strick, kastige Jacken) waren unübersehbar, wurden aber raffiniert zu feminin-verspielten Gegenstücken kombiniert.

ERMANNO SCERVINO

Statement-Pullover, Karomuster, Blumen und Pailletten: der Italiener Ermanno Scervino spielt seit eh und je mit der Kombination von Männlichkeit und Weiblichkeit. Das Resultat waren diese Saison lässige Anzüge, die mit Sneakers wie mit High Heels getragen werden können, eine Reihe an Statement-Pullovern, die floral oder mit Pailletten bestickt sind und übergrosse Mäntel, die in Kürze zum Winterfavorit mutieren dürften.

ETRO

Peruanisch, patagonisch, Navajo, Paisley – die Inspirationen der Mustermischungen bei Etro waren so vielschichtig wie die Herzstücke der Kollektion. Unsere Favoriten kann man zwar nicht an einer Hand abzählen, aber wir fangen einmal an: Das Fransen-Strickkleid, die Kapuzenpullover, die Strickmäntel und alle Taschen…

MARIO DICE

Die Kollektion des italienschen Modeschöpfers Mario Dice verfügte über viel Liebe zum Detail, die sich in der Form von sorgfältig eingearbeiteten Spitzeneinsätzen, Applikationen und Stickereien wiederspiegelte. Die Silhouetten, leuchtigen Farben und transparenten Einsätze machen unsere Lieblingsstücke ausserdem zum perfekten Begleiter zu jeder Party.

MISSONI

Eine Farbenexplosion gab es auch bei Designerin Angela Missoni, die Loungewear einmal mehr salonfähig macht und uns von morgens bis abends in edlen Strick hüllt. Die Pullover, weiten Hosen, Jacken und Kleider kommen im Herbst in einer warmen Farbpalette daher und sind alles, was wir uns für einen kuschligen Winter wünschen.

TALBOT RUNHOF

Das Designerduo Johnny Talbot und Adrian Runhof arbeiteten ihre Kernkompetenz weiter aus und entwarfen für Herbst/Winter lange Kleider und Jumpsuits aus exquisiten Stoffen, mit Federn, Samt, Pailletten und Perlen. Perfekt für den grossen Auftritt während der Festtagssaison!